Freizeit-Tipps

Sehen und Erleben können Sie hier, im Zentrum der Oberlausitz, eine Menge. Berühmt ist Bautzen vor allem für seine Altstadt mit den vielen Türmen und einer ebenso vielfältigen Kulturlandschaft. Die Unverwechselbarkeit der Stadt erwächst vor allem aus der Mannigfalitgkeit ihrer Reize – eine als Flächendenkmal erhaltene und vollständig sanierte historische Altstadt, interessantes deutsches und sorbisches Kulturleben, ein abwechslungsreiches touristisches Umland. Ein Rundgang durch die Altstadt mit Abstechern in Kirchen, Museen oder Galerien lohnt sich immer.

Um Ihnen bei den Planungen für Ihren Aufenthalt behilflich zu sein, haben wir einige Sehenswürdigkeiten und besondere Angebote der Region nachfolgend zusammengefasst. Die Mitarbeiter der Jugendherberge helfen Ihnen gern bei der individuellen Zusammenstellung.

Vor Ort

Setzen Sie einen Fuß vor die Herbergstür, dann sind Sie eigentlich schon inmitten der Bautzener Altstadt. Dort können Sie auf den Spuren des Mittelalters wandeln, die "Alte Wasserkunst" (ein Wahrzeichen der Stadt), den Reichenturm (Schiefer Turm von Bautzen) oder den Dom St. Petri (die älteste Simultankirche in Deutschland mit Hochaltar und Domschatz) besichtigen. Noch mehr Kultur gibt es im Museum Bautzen, und in der Ortenburg mit dem Rietschelgiebel. Das Sorbisches National-Ensemble und das Deutsch Sorbisches Volkstheater laden zu zahlreichen Aufführungen, insbesondere dem jährlichen Sommertheater, ein. Natürlich fehlen auch Bäder, ein Kino und verschiedene Sport- und Freizeiteinrichtungen nicht.

In und um Bautzen kann man lebendige sorbische Kultur erleben. Die Sorbische Kulturinformation organisiert Gruppenexkursionen, führt Ausstellungen und Klubabende durch oder verleiht Videos zur sorbischen Geschichte und Kultur. Das Sorbische Museum präsentiert die Kulturgeschichte der Sorben vom Mittelalter bis in die Gegenwart.
Sorbische Kulturinformation »

Wie kaum ein anderer Ort steht Bautzen symbolisch für politischen Strafvollzug in der sowjetischen Besatzungszone (SBZ) und der DDR. Im Gebäude des ehemaligen „Stasi-Knastes“ befindet sich heute die Gedenkstätte Bautzen. Hier wird an die Opfer der beiden Bautzener Gefängnisse erinnert. Mit Führungen, Schülerprojekten und verschiedenen Bildungsangeboten ist die Gedenkstätte ein wichtiger Partner bei der Durchführung und Gestaltung von Klassenfahrten.
Gedenkstätte Bautzen »

In der Region

Durch die günstige Lage müssen Sie nicht nur entscheiden, wohin Sie wollen, sondern auch wie Sie dahingelangen. Es muss ja nicht immer das Auto sein. Auch zu Fuß oder mit dem Rad lässt sich die Gegend wunderbar erkunden. Abenteuerlich geht es in Kleinwelka mit Saurierpark und Irrgarten zu. Am Ostufer der Talsperre Bautzen steht ein Strandabschnitt zum Baden zur Verfügung. Entlang der Strandpromenade befinden sich zudem ein Bootsverleih, eine Minigolfanlage und ein Hochseilgarten.

Natur pur versprechen das Oberlausitzer Bergland, das Zittauer Gebirge oder die Oberlausitzer Teich- und Heidelandschaft mit Unesco-Biosphärenreservat und sorbischen Dörfern. Der Spree- und der Froschradweg locken die Aktiven genauso wie der Grenzwanderweg zwischen Sohland und der Tschechischen Republik.

Ausflüge & Exkursionen

Sport, Spiel, Spannung und Erholung - in Bautzen ist alles möglich: Wie bei einem guten Menü bieten wir für jede Altersgruppe passende Programmbausteine, die Sie ganz nach Geschmack kombinieren können.

weiterlesen weniger anzeigen